Kontakt

News

August 2019 – Vollguss, Verblendkeramik, Voll­keramik

Wenn die natürliche Zahnkrone so stark geschädigt ist, dass eine Füllung bzw. ein Inlay zur Reparatur des Zahnes nicht mehr ausreichen, kommen Kronen zum Einsatz. Welche Krone gewählt wird, hängt von den Ansprüchen des Patienten und dem Budget ab. Die häufigsten Kronenarten:

Vollgusskronen: haltbar, aber wenig ästhetisch

Vollgusskronen (auch Metallkronen) sind die einfachste Kronenart und bestehen aus einer hochwertigen Goldlegierung oder Nichtedelmetalllegierungen (NEM). Legierungen mit hohem Goldgehalt minimieren die Gefahr von Unverträglichkeiten oder Veränderungen an der Oberfläche der Krone. Weiterhin können Metalle wie Titan oder Stahl enthalten sein.

Vollgusskronen mit hohem Goldanteil zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Haltbarkeit von oftmals mehreren Jahrzehnten, eine gute Verträglichkeit und gute Verarbeitungsmöglichkeiten aus. Weil eine geringe Materialstärke der Goldkronen ausreicht, bleibt relativ viel gesunde Zahnsubstanz erhalten. Ein Nachteil ist ihre auffällige Farbgebung. Deshalb werden Goldkronen nur im hinteren Backenzahnbereich verwendet.

Verblendkronen: ästhetisch passables Erscheinungsbild

Verblendkronen sind Vollgusskronen aus Metall, die rundum oder nur auf der gut sichtbaren Seite des Zahnes mit zahnfarbener Keramik oder Kunststoff beschichtet (verblendet) sind, dort also die Farbe des Zahnes besitzen. Sie verbinden somit die Vorteile von Vollgusskronen mit einem ästhetisch passablen Erscheinungsbild. Für die Verblendung muss allerdings mehr gesunde Zahnsubstanz entfernt werden als bei der Vollgusskrone.

Vollkeramikkronen: mundverträglich und so schön wie echte Zähne

Vollkeramikkronen (auch Jacketkronen oder Porzellankronen) bestehen vollständig aus Keramik – es kommt kein anderes Material, wie etwa Metall, zum Einsatz. Vollkeramikkronen stellen die biokompatible und ästhetisch anspruchsvollste Form der Zahnrestauration dar: Da im Inneren kein Metall vorhanden ist, wird die Farbanmutung und die leichte Lichtdurchlässigkeit (Transluzenz) natürlicher Zahnsubstanz sehr genau nachgeahmt. Vollkeramikkronen wirken daher täuschend echt.

Weitere Eigenschaften von Vollkeramikkronen:

 

Zur nächsten August-News: Zahnpflege bei pflegebedürftigen Menschen

Dr. med. dent. Karsten Hoffend
Zahnärzte für Angstpatienten
in und um Offenbach am Main auf jameda