Kontakt

Infowelt

Vollkeramik

Vollkeramische Restaurationen bestehen im Gegensatz zur häufig verwendeten Metallkeramik (auch „Verblendkeramik“) vollständig aus Keramik – es kommt kein anderes Material wie Metall oder Kunststoff zum Einsatz.

Ermöglicht wird dies durch die weiße Hochleistungskeramik Zirkoniumdioxid (auch Zirkonoxid), die anstelle des üblichen Metallkerns verwendet wird. Die außerordentliche Festigkeit erlaubt es zudem, neben Kronen auch Brücken herzustellen.

Aus dem beschriebenen Aufbau resultieren die bestechenden ästhetischen Eigenschaften vollkeramischer Restaurationen: Da keine metallene Färbung von innen durchscheinen kann, ahmt Vollkeramik das Aussehen natürlicher Zahnsubstanz mit ihrer leichten Lichtdurchlässigkeit (Transluzenz) und der typischen Lichtreflexion täuschend echt nach und ist der Verblendkeramik weit überlegen:

Die Vorteile von Vollkeramik im Überblick:

Dr. med. dent. Karsten Hoffend
Zahnärzte für Angstpatienten
in und um Offenbach am Main auf jameda